© Vienenburg-Tourismus e.V.
Vienenburg-Tourismus.de
Harzer Tourismusverband e.V.

Radtouren und Wanderungen 2016

Erste Wanderung der Wandergruppe Vienenburg Tourismus am 13.03.2016. Start Rathaus, Klosterwanderweg entlang der Oker ,Wiedelah, Finkenherd, Hasenwinkel,Degemühle. Rast in der Schutzhütte am Sandbrink oberhalb der B6. Zurück ging es durch die Feldmark zur Gaststätte “Weißes Ross”, dort Kaffeepause mit leckeren selbstgebackenen Kuchen. Weiter ging es über Schützenhaus Wiedelah,entlang der Oker zum Ausgangspunkt Rathaus Vienenburg. 15 Personen nahmen an der Wanderung teil, dabei wurden 15 Km zurückgelegt. Wanderführer Dieter Große
13.03.2016  Wanderung Weißes Ross 08.05.2016 Radtour Radtour "Grünes Band" - Treffpunkt am Bahnhof Vienenburg
Am 10.04 2016 trafen wir uns um 10 Uhr am Rathaus Vienenburg zu unserer 2. Wanderung in diesem Jahr. In Fahrgemeinschaft ging es mit 20 Personen nach Hornburg. Dort starteten wir bei schönstem Wetter vorbei am Friedhof auf den Fallstein. Auf dem Grenzweg wanderten  wir bis Hoppenstedt, wo dann unterhalb des Fallsteins die wunderschönen Adonisröschen bewundert wurden. Weiter entlang des Fallsteins zur Fallsteinklause wo Abschluss bei Kaffee und Kuchen war. Die Strecke betrug 9,2 km. Geführt wurde von Margrit und Karl-Heinz Janitz.
10.04.2016  Wanderung zu den Adonisröschen - Foto: U. Weiss
Bei kühlen Temperaturen und auch von Regenschauern bedroht, die dann jedoch erfreulicherweise ausblieben, traten zwölf mutige Radler unter Leitung von Wolfgang Warnecke zur ersten Radtour 2016 am 17. April ab Rathaus Vienenburg für 52 km in die Pedalen. Einige hatten sich wegen des unbeständigen Wetters abgemeldet. Warm gekleidet und überwiegend von Sonnenstrahlen verwöhnt,wurde es wider Erwarten eine sehr erfreuliche Tour: auf verkehrsarmen Wegen über Immenrode, Hahndorf, Dörnten, Ostharingen zum "Königwinkelspring"; dort ein gemütliches Picknick bei guter Stimmung und dann zurück über Othfresen, Liebenburg, Neuenkirchen, Wehre, Lengde zum Historischen Bahnhof nach Vienenburg mit Abschluss bei Kaffee, Kuchen und anregenden Gesprächen. Ein gelungener Auftakt der Saison!
17.04.2016 Radtour "Königwinkelspring" - Foto: W. Warnecke
Die 9. Radtour am Grünen Band startete am 8. Mai 2016 um 09:30 Uhr am Bahnhof Vienenburg. Die Tour ging bei Sonnenschein über Wiedelah, Wülperode, Suderode, Stötterlingen nach Osterwieck. Dort wurden die Radler bereits von Radfahrern aus Osterwieck erwartet. Gemeinsam fuhr man weiter über Schauen zur Veckenstedter Teichwirtschaft. Der Ortsbürgermeister und der Inhaber der Gaststätte begrüßten die Radfahrer. Inzwischen waren auch die Radler aus Hornburg eingetroffen und gemeinsam hörten sie einem kleinen Vortrag über die Teichwirtschaft zu. Dann gab es  leckeres Essen in der Wirtschaft und alle fuhren anschließend wieder nach Hause. Leiter der Radtour: Hartmut Wendt Text und Foto: Peter Fischer            Nordharz-Portal
Tour am 08.05.2016 - Grünes Band 22.05.2016    Radtour Ilsenburg, Glasmanufaktur Derenburg, Wernigerode_Foto: D. Grosse
Am 22.05.2016 gegen 10 Uhr startete in Vienenburg die Fahrt per Pkw Richtung Ilsenburg. Auf dem Parkplatz am Tiergarten (Ortsausgang Richtung Wernigerode) in Ilsenburg wurde ,,umgesattelt" auf die Fahrräder. Nach der Begrüssung und kurzen Einweisung zum Ablauf und Streckenführung der Radtour durch Rosemarie und Klaus Schreyer startete die Radtour bei sommerlichem Wetter über Wernigerode entlang des Holtemme-Radweges zur Glasmanufaktur Derenburg. Auf dem Gelände der Glasmanufaktur erfolgten Picknick und individuelle Umschau. Weiter ging es auf Landstrassen bei mässigem Verkehr bis Heimburg und ab dort über den R1-Radweg immer am nördlichen Harzwaldrand entlang über Benzingerode bis nach Wernigerode.Nach einer Fahrradrunde über den Altstadtkreisel in Wernigerode mit einem interessanten Rundumblick über Stadt und Land ging es weiter nach Drübeck (Rücktour) zur Einkehr in die Waldschänke bei Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien. Auf dem sogenannten Kutschweg zwischen Drübeck und Ilsenburg führte die letzte Wegstrecke zum Standort der Pkws. Nach dem Verladen der Fahrräder hies es wieder Abschied nehmen und die Heimfahrt.starten. Teilnehmer gesamt: 20 Personen - 15 Vereinsmitglieder und 5 Gäste   I     Gefahrene Kilometer: ca 50 km Text: Rosemarie und Klaus Schreyer   I   Foto: Dieter Grosse
15.05.2016    Wanderung zu den Schlüsselblumen / Flöteberg
15. Mai 2016    Wanderung Schlüsselblumenwiesen. Start in Heimrode über den Flöteberg ,Gipskuhle zum Mausebrunnen zurück über Heißum nach Heimerode. Die Wanderer genossen herrliche Ausblicke in Richtung Salzgitter und Harzvorland. Entlang der Wege Streuobstwiesen, Schlüsselblumen, Akelei, viele blühende Wildkräuter und Rapsfelder. Das Wetter zeigte sich von allen Seiten. Sonne, Wind,Regen und wieder Sonne. 12 Personen nahmen an der Wanderung teil. 10 km wurden zurückgelegt. Abschluss Kaffee in Liebenburg “Waldkaffee”. Geführt wurde die Wanderung von Karl-Heinz Janitz Text u. Foto: Dieter Große
12. Juni 2016  Wanderung rund um Buntenbock - Karte v. W. Warnecke 05.06.2016 Gruppenfoto am historischen Bahnhof in Vienenburg. SATTELFEST 201605.06.2016 - Eine schöne Radtour durch das nördliche Harzvorland nach Wolfenbüttel hatte sich Hartmut Wendt, Leiter der Radtouren, einfallen lassen. Rund 30 Teilnehmer, u.a. auch aus Goslar, Bad Harzburg und Wildemann, radelten bei schönsten Wetter vom Bahnhof Vienenburg nach Schladen, Werlaburgdorf, Heiningen und Börssum zum Ziel der Sternfahrt. Zurück ging es dann, nach einem Besuch in Hornburg, wieder zurück nach Vienenburg.Jeder Teilnehmer erhielt zur Erinnerung einen Anstecker und einen Sattelbezug zur Erinnerungan die diesjährige Veranstaltung. Text und Fotos: Peter Fischer 05. Juni 2016  Radtour SATTELFEST - Karte v. K. Philipp 10.07.2016  Wanderung Drei-Annen-Hohne  Foto: Dieter Große STRECKE STRECKE STRECKE 12.06.2016  Wanderung rund um Buntenbock Fot: W. Warnecke
Wanderung um Buntenbock am 12.6.2016 Am Tag, als der Regen kam, gelang zur Freude der 20 Teilnehmer noch vorher die Wanderung durch eine märchenhafte Landschaft: über blühende Wiesen der Hochebene zwischen Clausthal und Buntenbock, vorbei an sieben Teichen des "Oberharzer Wasser- regals". Neben der Freude an wunderschönen Ausblicken gab es auch einige Informationen über dieses Weltkulturerbe und die einmalige Leistung der Bergleute früherer Jahrhunderte, die Wasser mittels Wasser aus den tiefen Gruben beseitigten und dafür zum Betrieb ihrer Pumpen - angetrieben durch Wasserkraft  - 143 Stauteiche, 500 km Gräben und 30 km unterirdische Wasserläufe bauten, eine weltweit einmalige Leistung ihrer Zeit. Als dann der Regen wirklich kam, saßen alle gut gelaunt bei Kaffee und Kuchen im "Sperberhaier Dammhaus"  und ließen die vielfältigen Eindrücke bei  angeregten Gesprächen ausklingen. Der Dank galt Heide und Wolfgang Warnecke für die gelungene Organisation. Text: Wolfgang Warnecke  Foto und Streckenkarte: Heide Warnecke
12.06.2016  Wanderung rund um Buntenbock Foto: Heide Warnecke
25.06.2016 - Nach kleiner Reparatur am Rad einer Teilnehmerin starteten nach der Begrüßung 19 Teilnehmer um 10: 30 Uhr am Rathaus in Vienenburg. Die Strecke führte über die Heide nach Harlingerode, weiter an der ehemaligen Hütte vorbei nach Oker. An der Martin Lutherkirche wurde die 1. Trinkpause gemacht, danach weiter durch die Okerpromenade an Sudmerberg vorbei durch Goslar auf den Radweg nach Gut Riechenberg. Von Gut Riechenberg fuhren wir weiter über Bredelem nach Ostharingen zu unserem Pausenziel Königswinkel Sprung in der Gemarkung von Ostharingen gelegen. Nach ausgiebiger Pause und einem Geburtstagsumtrunk von Ingrid Steinfatt fuhren wir über Posthof, Ohtfresen, Heißum und Dörnten nach Hahndorf. Nach kurzen Trinkpausen fuhren wir über Immenrode nach Wöltingerode, wo die Tour im Garten des Klosterkruges mit einem gemütlichen Beisammensein endete. Einige Teilnehmer waren ohne E-Kraftunterstützung dabei, diese meisterten die 57 KM-Tour bei entsprechender Rücksichtnahme, vorzüglich. Die Radtour wurde vom 2. Vors. Hartmut Wendt geführt, dieser bedankt sich im Namen des Vienenburg Tourismus e.V. bei allen Teilnehmern.                                                               Text: H. Wendt    I     Foto: D. Große
25.06.2016  Überraschungstour  Foto: Dieter Große
Wanderung Vienenburg Tourismus am 10.7.2016. In Fahrgemeinschaften ging es zum Bahnhof Steinerne Renne in Hasserode. Weiterfahrt mit der Brockenbahn nach Drei Annen Hohne. Wanderung zum Hohne Hof vorbei am Löwenzahn-Lehrpfad. Weiter über Eschwegestraße Richtung Ottofelsen. Am Ottofelsen wurde Picknick gemacht. Die  Wanderer nutzten die Gelegenheit den Ottofelsen zu besteigen. Es mußten bis zum Gipfel 98 Treppenstufen bewältigt werden. Die Gipfelstürmer wurden mit einer traumhaften Aussicht auf Wernigerode und den Brocken belohnt. Die nächste Station war das Gasthaus Steinerne Renne wunderschön gelegen oberhalb eines Wasserfalls. Auf der Bielsteinstraße ging es nur noch bergab zurück zum Bahnhof Hasserode. Bei sehr schönen Sonnenwetter nahmen 17 Personen an der Wanderung teil,10,5 km wurden zurück gelegt. Abschlusskaffee im Kloster Drübeck. Text und Foto: Wanderführer Dieter Große   http://www.nordharz-portal.de/wanderung-vienenburg-tourismus-e-v-am-10-7-2016/
24.07.2016    Wanderung zur "Schäderbaude"
17.07.2016  -  Radtour entlang der Elbe Gegen 8.30 Uhr des 17.Juli 2016 entschieden sich 12 der 13 Versammelten zur Teilnahme an der Fahrradtour. Dem schon seit Stunden andauernden Regenwetter bei weiterhin regnerischer Wetterprognose trotzten die Fahrtentschlossenen mit der Erwartung eines freundlichen Sommerwetters. Gegen 8.45 Uhr startete die Autokarawane über die B6n und Landstrasse B81 (Halberstadt-Magdeburg) mit den Fahrrädern im Huckepack. Nach ca. 100 Kilometer Autofahrt hatten wir unser Ziel, den Parkplatz ,,Lange Lake'' nahe des Herrenkrugstegs an der Elbe erreicht. Es folgte das Satteln der Fahrräder und eine kurzer Einweisung zum Ablauf der Fahrradtour. Die Fahrt begann elbaufwärts (linkes Elbufer in Flussrichtung). Kaum zu glauben aber wahr, auch der Wettergott hatte ein Einsehen. Es hörte auf zu regnen, bald schien sogar die Sonne - allen Prognosen zum trotz. So fuhren wir in einen herrlichen Sommertag. Über das Hafen-Industriegelände, mit kurzem Stopp am einzig erhaltenen Kettenschleppdampfer der Elbe,  führte die Tour vorbei am Altstadtufer Magdeburgs und durch die Elbauen bis nach Schönebeck. In Schönebeck sahen wir uns die Salzspeicherhäuser, die Salzblume und den neu gestalteten Marktplatz an. Den Salzlandpark wählten wir als Picknickplatz zur Mittagszeit. Die Weltradmanufaktur hatte leider geschlossen, aber ein Blick auf ausgestellte Fahrräder war möglich. Über die Schönebecker Elbauenbrücke wechselten wir das Elbufer (rechtes Elbufer in Flussrichtung). Unsere Fahrradtour führte nun über Elbauen und auf Wasserschutzdämmen wieder zurück nach Magdeburg. Vorbei am Elbauenpark mit dem Jahr- tausendturm erreichten wir unser abschließendes Einkehrziel - Herrenkrug. Mit kurzer Fahrradfahrt über den Herrenkrugsteg (ein sehenswerter Brückenbau aus Anlass der Bundesgartenschau) erreichten wir wieder unseren Autoparkplatz.  Die insgesamt gefahrenen Fahrradkilometer betrugen ca. 46 km. Gegen 19.00 Uhr endete die Fahrradtour wieder in Vienenburg. Tourenleitung: Rosi und Klaus Schreyer     Foto: Dieter Große http://www.nordharz-portal.de/fahrradtour-vienenburg-tourismus-elbauen/
17.07.2016   Elbe-Radtour
Wanderung 24.7.2016 - "Spur der Steine" In Pkw-Fahrgemeinschaft nach Wolfshagen zur Schäderbaude. Beginn der Wanderung am Sportplatz Streittorstraße auf dem Themenpfad "Spur der Steine" rund um den renaturierten Diabas-Steinbruch. Auf einem Rundwanderweg von 8 km, mit Panoramablicken auf das Steinbruchbiotop,Wolfshagen mit seinen schönen Bergwiesen, Schäderpavillion und zurück zur Schäderbaude, hier fand auch der Abschlusskaffee statt. Auf dem Wanderweg zeigen und erklären Hinweisschilder die Entwicklung von Wald und Steinbruch zum heutigen Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere, dort sahen wir sogar  eine Blindschleiche. 22 Personen nahmen an der Wanderung teil. Wanderführer Peter Wedde   I   Foto: Dieter Grosse   http://www.nordharz-portal.de/wanderung-auf-der-spur-der-steine/
21.08.2016   Steinway-Radtour           Foto: Rolf Petri Zu Besuch bei Familie Keil in Langelsheim Zu Besuch bei Familie Keil in Langelsheim Zu Besuch bei Familie Keil in Langelsheim 07.08.2016  -  Radtour mit Besuch in Langelsheim Das ist die richtige Stärkung für die Mannschaft - Danke Familie Keil! Wanderung im Bodetal         Foto: Heide u. Wolfgang Warnecke
Um 10.00 Uhr des 16.August 2016 startete die Bodetalwanderung zunächst per Autofahrt von Vienenburg über Blankenburg bis Treseburg-Parkplatz. Fahrstrecke ca. 50 km. Die 15 Tourteilnehmer und Teilnehmer- innen, einschließlich eines braven Hundes, begannen mit der Wanderung an der Bodebrücke in Treseburg. Die 10 Kilometer lange Wegstrecke verlief immer parallel zum Fluss Bode. Alle Teilnehmer der Wanderung waren beeindruckt vom Bodegewässer und der umgebenden Landschaft einschließlich der Taleinschnitte. Die Wanderung endete im Freizeitpark Thale. Um 15.00 Uhr fuhr uns ein Bus vom Busbahnhof in Thale über die Rosstrappe zurück nach Treseburg. Hier erwartete uns das Bergcafe Mendorf zur Einkehr. Danach traten wir per PKW die Rückreise nach Vienenburg an.  Text: Rosemarie und Klaus Schreyer   I     Foto: Heide und Wolfgang Warnecke
04.09.2016  -  Wanderung zur Zillierbach Talsperre In Fahrgemeinschaft ging es nach Wernigerode - Armeleuteberg - Parkplatz Försterplatz. Bei leichten Nieselregen starteten 13 optimistische Wanderer. Die Wanderung ging zunächst Richtung Drei Annen Hohne, über Hüttestieg -Lange-Bruch-Chaussee weiter Richtung Zillierbach Stausee. In einer Schutzhütte wurde Picknick gemacht. Das Wetter wurde besser, die Regenjacken konnten im Rucksack verstaut werden. Am Stausee angekommen, wanderten wir entlang des Ufers zur Staumauer. Überquerten die nur 3,50 Meter breite Staumauer und stiegen hinauf zum Aussichtspunkt Peterstein. Die Talsperre dient dem Hochwasserschutz und der Trinkwasserversorgung. Stauseelänge 1,4 km, Breite ca.0,3 km. Staumauer  186m lang. Zurück über die Staumauer führte der Wanderweg über den Hilmersberg zum Försterplatz. Hier endet die Wanderung. Streckenlänge 10 km. Einkehr im Gasthaus Armeleuteberg. Foto / Wanderführer Dieter Große   http://www.nordharz-portal.de/wanderung-zillierbach-talsperre/
Radtour am 21.08.2016 - Steinway/Seesen STRECKE
http://www.nordharz-portal.de/bodetalwanderung-des-vienenburg-tourismus-e-v/
Radtour: Steinway/Wilhelm Busch am 21.08.2016 Um 10.00 Uhr startete die Autokarawane nach Seesen zum Rewe Parkplatz. Bei Sonne, teilweise bedecktem Himmel und etwas Wind war es das richtige Radlerwetter. Vom Parkplatz ging die Radtour vorbei am Betriebsgelände Ardagh, vorher Schmalbach, und am Betrieb Crown, vorher Fritz Züchner, weiter zum städtischen Museum. Nach kurzer Erklärung über die Burg Sehusa und Sehusafest ging es weiter an dem Schulgelände in der St. Annenstr. und Sehusatherme vorbei Richtung Herrhausen. Nun fuhren wir auf dem Radweg nach Seesen und weiter Richtung Steinway-Park. Nach ein paar Worten zum Ehrenbürger William Steinway und die Entwicklung von Steinweg zum weltweit bekannten Unternehmen Steinway & Sons in New York, fuhren wir weiter nach Winkelsmühle zum Picknick in der Mittagszeit. Jetzt ging die Fahrt weiter auf dem Radweg über Bornhausen, Hahausen und parallel zur B82 nach Rhüden entlang der Nette und nach Mechtshausen zum Wilhelm Busch Haus. Die abschließende Fahrtstrecke führte uns über die K58, Kirschenallee, Hochstrasse zurück zum Rewe Parkplatz. Zum Schluß Cafetreff in Kopp`s Berghof Bäckerei. Die gesamte Fahrradstrecke betrug ca. 48 km. Leiter der Radtour: Rolf Petri                        Foto und Text: R. Petri   http://www.nordharz-portal.de/bodetalwanderung-des-vienenburg-tourismus-e-v/
04.09.2016 - Wanderung zur Zillierbach Talsperre  - Foto: D. Grosse 25.09.2016     Radtour Ilsenburg     Foto: R. Petri
Vienenburg-Tourismus - Radtour zur und um die Granetalsperre 14 Radler/innen starteten bei fast herbstlichem, aber gutem Radfahrwetter am 18.9., um die ausgefallene Tour vom 7.8. nachzuholen. Während die Strecke von Vienenburg über Immenrode und Grauhof nach Goslar gut zum Warmfahren und zurück über Astfeld, Jerstedt und Hahndorf zum Ausrollen geeignet war, forderte der Anstieg am Nordberg in Goslar bis zur Granetalsperre und dann die 13 km mit Abfahrten und Anstiegen um die Talsperre die Kondition aller Teilnehmer und die Akkus der Pedelecs besonders heraus. Zwischen den beiden an- strengenden Teilen der Tour gab es ein erholsames Picknick mit Blick auf die schöne Wasserfläche. Nach einer Fahrstrecke von 56 km beim abschließenden Kaffeetrinken bei Bäcker Wolf in Vienenburg fühlten sich alle Radler von der erbrachten körperlichen Leistung erfüllt und ausgezeichnet gelaunt. Zweiter Vorsitzender Hartmut Wendt bedankte sich im Namen der Teilnehmer bei Heide und Wolfgang Warnecke für die Organisation der abwechslungsreichen Tour.              http://www.nordharz-portal.de/vienenburg-tourismus-radtour-zur-und-um-die-granetalsperre/
Radtour am 18.09.2016 - Radtour zur und um die Granetalsperre STRECKE 18.09.2016 - Radtour Granetalsperre  - Foto: W. u. H. Warnecke
Am Sonntag den 25.09.2016 starteten wir um 10 Uhr bei idealem Radlerwetter unsere Radtour über Westerode, Eckertal und auf dem Ilsenburgstieg nach Ilsenburg. Im Marienhof machten wir unsere erste Pause. Nun ging es gestärkt auf dem Ilseradweg abwärts über Veckenstedt, Wasserleben und Berßel nach Osterwieck. Von dort fuhren wir zum Bauernmarkt nach Hornburg, wo wir auf dem Burghof eine einstündige Verweildauer hatten. Die Rücktour führte über Isingerode und Wiedelah nach Vienenburg. Die gesamte Radstrecke betrug  ca. 66 km. Leiter der Radtour/Foto: Rolf Petri
23.10.2016   Unsere Radfahrgruppe     Foto v. Klaus Philipp
Fahrradtour in den Herbst – 23. Oktober 2016 15 sattelfeste Radler starteten um 10 Uhr ab Rathaus Vienenburg mit dem PKW Richtung Wolfenbüttel – Linden. Die morgendliche Temperatur war recht herbstlich, hat sich jedoch im Lauf des Tages freundlicher gezeigt. Die Tour versprach eine abwechslungsreiche Strecke rund um Wolfenbüttel. Es ging überwiegend im Flachland über Rad, – Wald, – Feldwege  und Straße über 52 km. Über Klein Denkte, Groß Denkte, Ahlum und Atzum ging es durchs Lechlumer Holz. Hier haben wir Picknick in einer Waldhütte gemacht. Auf dem Walderlebnispfad ging es weiter zum „ Hohes Gericht am Lechlumer Holz “. Die weitere Route führte uns über Stöckheim zum Südsee, dann durch Leiferde, Thiede und Fümmelse. Am Südsee hatten wir Gelegenheit, einer Radlerin unserer Gruppe nachträglich zum Geburtstag mit einem Lied zu beglückwünschen. Der Abschluss fand bei herrlichem Sonnenschein in Richters Cafe` unter Sonnenschirmen statt. Der stellvertretende Vorsitzende Hartmut Wendt dankte K.P. für die gut geplante Durchführung. Planung/Leitung/Bilder: Klaus Philipp                http://www.nordharz-portal.de/fahrradtour-herbst-vienenburg-tourismus/
03.10.2016   Wanderung zum Harlyturm
Am 03. Oktober 2016 trafen sich die „wetterfesten“ Wanderer zur bereits traditionellen Wanderung zum Harlyturm. Seit Jahren führt Karl-Heinz Janietz, aus Anlass des Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung, seine Gruppe durch den Harly zum Turm. Dort wurden sie von den Türmern Uschi und Hartmut Wendt begrüßt. In gemütlicher Runde saß man in der Turmstube beisammen. Manch Wanderer erinnerte sich noch an die Zeit der Wende und das Zusammenwachsen der beiden deutschen Staaten. Leider versteckte sich der Brocken unter einer Wolkendecke, dabei  dachte man auch an „Brocken-Benno“, der an diesem Tag seinen 8.000 Brockenaufstieg feierte. Nach längerer Pause wurde anschließend wieder in Richtung Vienenburg gewandert. Foto & Text: Peter Fischer
23.10.2016  Rast     Foto: K. Philipp Rast   Foto: K. Philipp 23.10.2016  Rast     Foto: K. Philipp 23.10.2016   Rast        Foto: K. Philipp 23.10.2016    Radtour rund um Wolfenbüttel    Tourenleiter: K. Philipp Strecke 30.10.2016   Wandergruppe an der Mandolinenhütte      Foto v. H. u. W. Warnecke 30.10.2016    Wanderung Wolfshagen/Innerstetal         H. u. W. Warnecke Strecke Wanderung von Vienenburg-Tourismus zur Mandolinenhütte  Zur letzten Wanderung des Jahres 2016 trafen sich am 30. Oktober 23 Wanderfreundinnen und -freunde mit den Vereinsmitgliedern Edith und Peter Wedde aus Wolfshagen um sich von ihnen die landschaftlichen Schönheiten der Gegend um ihren Heimatort zeigen zu lassen. Von der Schäderbaude ging es zunächst zum Aufwärmen das Ochsental bergan zur Mandolinenhütte, wo mit Blick durch ein stilisiertes Musikinstrument in Richtung Innerstetal das traditionelle gesellige Picknick stattfand. Die Atmosphäre wurde bestimmt durch den wunderschön gefärbten Herbstwald, der märchenhaft vom Dunst verhangen war, und der guten Stimmung der Gruppe. Körperlich herausfordernder war dann der steile Abstieg auf dem Steinway-Weg ins Innerstetal, was aber der guten Laune keinen Abbruch tat. Und sie  hielt auch noch die gesamte Strecke und darüber hinaus an: wieder aufwärts den Försterstieg mit schönem Ausblick beim Fischpal und beim Mölmke bis zurück nach 11 km Wanderfreuden zur Schäderbaude. Der gemütliche Abschluss fand dort bei Kaffee und köstlichem Selbstgebackenen statt.  Insgesamt ein gelungener Ausklang der Wandersaison.  Foto und Text: H. u. W. Warnecke
27. November 2016 Jahresabschluss der Radfahr- und Wandergruppe im „Sportheim“ an der Radau
Ehrung der Tourenleiter und Wanderführer durch den 1. Vorsitzenden_Foto: P. Fischer Tischgespräche 1_Foto: Peter Fischer Tischgespäche 2_Foto: Peter Fischer Tischgespräche_3_Foto: Peter Fischer Tischgespräch_4_Foto:_Peter Fischer Heide und Wolfgang Warnecke_Foto: Peter Fischer v.l. H. Warnecke, Klaus und Uta Philipp_Foto: Peter Fischer